Ich habe immer gesagt, dass das Schicksal - das Spiel…

L. die. Lifshitz

Ich habe immer gesagt, dass das Schicksal - das Spiel.
Das warum wir Fische, Zeiten haben Kaviar.
Dass der gotische Stil gewinnt, als Schule,
wie die Fähigkeit, um zu hängen, Vermeidung Injektion.
Ich sitze am Fenster. Draußen vor dem Fenster, Espe.
Ich liebte die wenige. Aber - viel.

ich dachte, dass der Wald - nur ein Teil des Protokolls.
Warum das alles Jungfrau, Zeiten haben Knie.
Was, müde von dem Staub durch das Jahrhundert angehoben,
Russisch Augen ruhen auf Estnisch Turm.
Ich sitze am Fenster. Ich wusch das Geschirr.
Ich war glücklich, hier, und ich werde nicht mehr.

ich schrieb, dass Glühbirne - Sex Horror.
dass die Liebe, als Akt, frei von dem Verb.
Ich wusste nicht, Euclid, Was, East Kegel,
Sache wird nicht Null, aber Kronos.
Ich sitze am Fenster. Ich erinnere mich, Jugend.
Ich lächle manchmal, manchmal otplyunus.

Ich sagte, dass zerstört Nierenblatt.
Und das Saatgut, heruntergefallen in schlechten Boden,
nicht entkommen; dass Wiese Wiese
ist ein Beispiel für masturbation, In der Natur dieses.
Ich sitze am Fenster, obhvativ geschlachtet,
Gesellschaft eigene gewichtige Schatten.

Mein Lied wurde von Motiv beraubt,
aber es singt nicht im Chor. nicht überraschend,
dass belohnen mich für solche Aussagen
seine Füße niemand setzt auf seinen Schultern.
Ich sitze am Fenster im Dunkeln; wie bald,
das Meer donnert über den welligen Vorhang.

Bürger zweiter Klasse der Ära, stolz
Ich gebe zu, ich zweite Klasse Ist
ihre besten Gedanken und kommen Tage
Ich gebe ihnen die Erfahrung im Umgang mit Erstickungsgefahr.
Ich sitze im Dunkeln. Und es ist nicht schlechter
im Zimmer, als Dunkelheit draußen.

1971

Bewertung:
( 15 Bewertung, durchschnittlich 4.13 von 5 )
Teile mit deinen Freunden:
Joseph Brodsky
Einen Kommentar hinzufügen