Herbstabend in einer bescheidenen Stadt…

Herbstabend in einer bescheidenen Stadt,
stolz auf die Präsenz auf der Karte
(Surveyor war, sicherlich, in der Hitze
il und seine Tochter Richter kurzgeschlossen).

Überdrüssig ihre eigenen Macken
Raum, wie es dauert von der Last
Majestät, hier begrenzt
Main Street verfügt über; und Zeit
eine gewisse Kälte schaut mit in den Knochen
auf dem Gesicht der Kolonial Bänke,
in deren Tiefen alle, das könnte machen
unsere Welt: von dem Teleskop zu dem Pins.

Es gibt einen Film, die Verlegung, um die Ecke
ein Cafe mit abgesenktem Vorhang,
Ziegel Bank mit abgeflachtem eagle
und die Kirche, dass es
und es setzt Netzwerke,
wenn es hatte sich auf die Post nicht weiter gewesen, vergessen.
Und wenn es nicht zu tun, Kinder,
der Pfarrer zu baptize Autos.

Hier Amoklauf Grillen in der Stille.
Am 06.00, als Folge der nuklearen
Krieg, Sie werden nicht eine Seele treffen.
Luna schwammen, Einpassen in die dunklen
quadratisches Fenster, dass Ihr Kohelet.
Nur gelegentlich irgendwo rauschen
chic "Buick" Scheinwerfer obdasta
Die Gestalt des unbekannten Soldaten.

Hier müssen Sie nicht in Strumpfhosen von einer Frau träumen,
und Ihre eigene Adresse auf dem Umschlag.
heute morgen hier, Sehen Sauermilch,
Milkman lernt Ihres Todes.
Hier können Sie leben, Vergessens Kalender,
schluck Brom, nicht nach draußen gehen,
und sehen Sie sich selbst in den Spiegel, wie eine Laterne
Blick in eine Trocknungs Pfütze.

1972

Bewertung:
( Noch keine Bewertungen )
Teile mit deinen Freunden:
Joseph Brodsky
Einen Kommentar hinzufügen

  1. Fehler

    Herbstabend in einer bescheidenen Stadt,
    gordyasch-E-msya Präsenz auf der Karte
    (Surveyor war, sicherlich, in der Hitze
    il und seine Tochter Richter kurzgeschlossen).

    Antworten