übersetzen in:

Iosif Alexandrowitsch Brodsky (24 Mai 1940 года, Leningrad, USSR - 28 Januar 1996 года, New York, Vereinigte Staaten; in Venedig begraben) - russischer und amerikanischer Dichter, essyeist, Dramatiker, Übersetzer, Nobelpreis für Literatur 1987 года, US Hofdichter in den Jahren 1991-1992. Er schrieb Gedichte hauptsächlich auf Russisch, Essays - in Englisch.

Kindheit und Jugend

Joseph Brodsky wurde geboren 24 Mai 1940 in Leningrad. Vater, Sowjetische Marine Kapitän Alexander Brodsky (1903-1984), Es war Militär Fotojournalist, Nach dem Krieg ging er in der Dunkelkammer Naval Museum arbeiten. die 1950 wurde entlassen, dann arbeitete er als Fotograf und Journalist in mehreren Zeitungen von Leningrad. Мать, Maria Moiseevna Wolpert (1905-1983), Er arbeitete als Buchhalter. Die Schwester seiner Mutter - Schauspielerin des Theaters und Drama Theater. die. F. Komissarzhevskaya Dora Moiseevna Wolpert.

Frühkindliche Josef hatte in den Jahren des Krieges, Blockade, Nachkriegs Armut und ohne Vater übergeben. die 1942 Jahr nach der Blockade Winter Moiseevna Maria und Joseph ging zur Evakuierung von Cherepovets, Wir kehrten nach Leningrad in 1944 Jahr. die 1947 Joseph, ging zur Schule Nummer 203 Kirochnaya auf der Straße, 8. die 1950 er zog in die Schule Nummer 196 auf die Moss Street, in 1953 Ich habe in der Schule Nummer der 7. Klasse gegangen 181 zum Salz Lane und links im folgende Jahr zum zweiten Mal. die 1954 wurde im Zweiten Baltic College eingereicht (Marineakademie), aber es wurde nicht akzeptiert. Ich ging zur Schule Nummer 276 in der Bypass-Kanal Hausnummer 154, wo er seine Studien in der 7. Klasse.
die 1955 die Familie bekommt einen „Halbraum“ im Haus Muruzi.

Brodsky ästhetischen Ansichten wurden in Leningrad, 1940-1950-er Jahren gebildet. Neoklassicheskaya Architektur, schlecht während der Bombardierung beschädigt, befreiende Weite von Leningrad Vororten, Wasser, die Vielzahl von Reflexionen, - Motive, im Zusammenhang mit diesem Eindrücken seiner Kindheit und Jugend, immer in seiner Arbeit.
die 1955 Jahr, unvollständig in sechzehn, beenden die siebte Klasse und die achten, Brodsky verließ die Schule und wurde Lehrling Müller im Werk „Arsenal“. Diese Entscheidung war sowohl wegen der Probleme in der Schule, und mit dem Wunsch, die Familie finanziell zu unterstützen Brodsky. Erfolglos versucht, die School of Submariners eingeben. die 16 s auf die Idee kam, ein Arzt des Werdens, Monat arbeitete als Assistenten Dissektor in der Leichenhalle auf dem regionalen Krankenhaus, seziert Leichen, aber am Ende gab er eine medizinische Laufbahn nach oben. Außerdem, für fünf Jahre nach dem Verlassen der Schule Brodsky arbeitete Stoker im Heizraum, Seemann am Leuchtturm.

C 1957 Wir haben in geologischen Expeditionen gearbeitet NIIGA: in 1957 und 1958 Jahre - im Weißen Meer, in 1959 und 1961 Jahre - in Ostsibirien und im Norden von Yakutia, auf dem Schild Anabar. Sommer 1961 Jahr in dem jakutischen Dorf Nelkan der Zeit der erzwungenen Untätigkeit (es gab keine Hirsche weitere Wanderung) er war es ein Nervenzusammenbruch, und er durfte nach Leningrad zurück.

Zugleich war er sehr viel, aber zufällig lesen - vor allem Poesie, philosophische und religiöse Literatur, Ich begann, Englisch und Polnisch zu studieren.
die 1959 wurde mit Yevgeny Rein erfüllt, Anatoly Naiman, Vladimir Uflyand, Bulatom Okudzhavoy, Sergei Dovlatov.
14 Februar 1960 Es hielt seinen ersten großen öffentlichen Auftritt beim „Turnier des Dichters“ in Leningrad Kulturpalast benannt nach Gorki mit A. C. Kouchner, Г. ich. Gorbovsky, die. A. Sosnora. Lesen Sie das Gedicht „Der jüdische Friedhof“ verursachte einen Skandal.

Während einer Reise nach Samarkand im Dezember 1960 Jahr Brodsky und sein Freund, ehemaliger Pilot Oleg Shakhmatov, dachter Plan des Flugzeuganfalls, zu fliegen im Ausland. Aber das sie wagte es nicht,. Shakhmatov später wurde wegen des illegalen Besitzes von Waffen verhaftet und sagte der KGB des Plans, und auf der anderen Seite sein Freund, Alexander Uman, und seine „anti-sowjetischen“ Manuskript, das Schach und Brodsky versuchten versehentlich getroffen zu verzichten Amerikaner. 29 Januar 1961 Jahr Brodsky wurde vom KGB verhaftet, aber zwei Tage später wurde er freigelassen.
In August 1961 bei Komarov Evgeny Rein stellt Brodsky Anna Achmatowa. die 1962 während einer Reise nach Pskov, trifft er mit H. ich. Mandelstam, und 1963 Jahr Achmatowa - Lydia Chukovskaia. Nach dem Tod von Achmatowa 1966 Jahr, mit leichter Hand D. Bobyshev vier jungen Dichter, unter ihnen und Brodsky, in der Memoirenliteratur wird oft bezeichnet als „Achmatowa Orphans“.

die 1962 22 Jahre traf Brodsky einen jungen Künstler Marina (Marianna) Basmanova, Künstler P Tochter. und. Basmanova. Seit dieser Zeit Marianne Basmanova, unter den Initialen versteckt „M. B. ", zu viele Werke des Dichters gewidmet. „Gedichte, auf den „M gewidmet. B. ", nehmen einen zentralen Platz in der Lyrik Brodsky, nicht weil, sie sind die besten - es einige Meisterwerke sind, und es sind die Buchse Gedichte, -, sondern weil, Diese Gedichte und investierten in ihrer spirituellen Erfahrung waren der Tiegel, die Stint seiner poetischen Persönlichkeit ". Die ersten Verse dieses Engagement - „Ich umarmte die Schultern und sah ...“, „Weder Angst, weder Liebe, kein Leid ... ", „Das Geheimnis der Engel“, datiert 1962 Jahr. Eine Sammlung von Gedichten und. Brodsky "New Stanzas nach Augusta" (Vereinigte Staaten, Michigan: Ardis, 1983) die aus seinen Gedichten 1962-1982 Jahren, gewidmet „M. B. ". Das letzte Gedicht mit Widmung „M. B. „datiert 1989 Jahr.
8 Oktober 1967 Marianna Basmanova Jahr und ein Sohn von Joseph Brodsky, Andrei Osipovich Basmanov. In 1972-1995 gg. M. P. Und Basmanova und. A. Brodsky bestand in Korrespondenz.

frühe Gedichte, Auswirkung

In seinen eigenen Worten, Brodsky begann Poesie im Alter von achtzehn schreiben, aber es gibt ein paar Gedichte, datiert 1956-1957 Jahre. Einer der wichtigsten Vorstöße wurde mit der Poesie von Boris Slutsky kennen. "Piligrimy", „Das Denkmal für Puschkin“, „Christmas Song“ - die berühmteste der frühen Gedichte von Brodsky. Für viele von ihnen durch eine ausgeprägte Musikalität gekennzeichnet. so, In dem Gedicht „Vom Rand zur Mitte“ und „I - Sohn der Vorstadt, Sohn Vororten, Sohn Vororten ... „können Sie die rhythmischen Elemente der Jazzimprovisation sehen. Zwetajewa und Baratynsky, ein paar Jahre später - Mandelstam, hatte, in den Worten von Brodsky, bestimmenden Einfluß auf ihn.
Von seinen Zeitgenossen betroffenen Yevgeny Rein, Vladimir Uflyand, Stanislav Krasovytskyy.

Später rief Brodsky der größte Dichter Auden und Tsvetaeva, sie wurden von Kavafis und Frost gefolgt, bringt einen persönlichen Kanon des Dichters bis Rilke, Pastinak, Mandelstam und Achmatowa.
Erstveröffentlichung Gedicht Brodsky war „Die Ballade vom kleinen tow“, in verkürzter Form in der Kinderzeitschrift „Lagerfeuer“ veröffentlicht (№ 11, 1962).

Verfolgung, Gericht und Link

29 November 1963 in der Zeitung „Evening Leningrad“ einen Artikel „okololiteraturnye Drohne“ veröffentlicht, ich unterzeichnet. Lerner, M. Medwedew und A. Ionin. Die Autoren der Marke Brodsky für „parasitäre Lebensweise“. Von Vers Zitate, die Autoren zugeschrieben Brodsky, zwei wurden von Gedichten genommen Bobyshev, und die dritte, aus dem Gedicht Brodsky „Procession“, vertreten Schließung sechs Reihen, aus dem die ersten Schnitthälften. Das Gedicht „Love Reise nach Hause Freunde ...“ wird von den Autoren verzogen worden Feuilleton folgt: die erste Zeile von „Love Reise nach Hause Freunde“ und die neueste „bedauern jemand anderem zu Hause vorbei“ kombiniert wurden in einem „ich jemand anderem zu Hause lieben“.

Es war offensichtlich,, daß der Gegenstand ein Signal an die Verfolgung und, möglicherweise, Brodsky verhaftet. Dennoch, Nach Brodsky, größer, als Verleumdung, anschließende Verhaftung, Versuch und Überzeugung, sein Geist, während die Lücke mit Marianna Basmanova besetzt. Die Periode erlebte einen Selbstmordversuch.

8 Januar 1964 der „Evening Leningrad“, veröffentlicht zu bestrafen „Parasiten Brodsky“ eine Sammlung von Briefen von Lesern anspruch. 13 Januar 1964 Jahr Brodsky wurde unter dem Vorwurf des Parasitismus verhaftet. 14 im Februar erlitt er einen ersten Herzinfarkt in der Kammer. Seit dieser Zeit Brodsky Angina ständig gelitten, die immer erinnerte ihn an einen möglichen bevorstehenden Tod (dass gleichzeitig an hinderte ihn nicht, ein starker Raucher zu sein). Weitgehend von hier aus: „Hallo, mein Altern!„In der 33 Jahr und „Was kann ich über das Leben sagen? Was war lang „in 40 - mit seiner Diagnose des Dichters wirklich war ich nicht sicher,, das wird bis zum Tag der Geburt lebt.

18 Februar 1964 das Gericht entschieden Brodsky der obligatorischen forensisch-psychiatrische Untersuchung zu schicken. On „Pryazhke» (Psychiatrische Krankenhaus № 2 in Leningrad) Brodsky hat drei Wochen und anschließend festgestellt,: „... es war die schlimmste Zeit meines Lebens“. Nach den Erinnerungen von Brodsky, in einem psychiatrischen Krankenhaus war daran gewöhnt, „ukrutku“: „Spät in der Nacht wachen, in ein Eisbad getaucht, in einem nassen Blatt gewickelt und neben der Batterie platziert. Von Batterien erwärmen die Folie trocknet und stürzte in den Körper ". Prüfung Schlussfolgerung war,: „In Gegenwart von psychopathischen Zügen, aber in der Lage zu arbeiten,. Daher kann es administrative Ordnung Maßnahmen angewendet werden ". Danach wird Anhörung der zweite Gerichts.
Zwei Sitzungen der Studie von Brodsky (der Richter Dserschinski Gericht Savelyev E. A.) Frida war zakonspektirovat Vigdorova und weit verbreitet in der Samisdat verbreitet.

Brodsky Anwalt sagte in seiner Rede,: „Keiner der Zeugen der Anklage wusste nicht, Brodsky, Gedichte nicht lesen; Zeugen der Anklage auf der Grundlage eines unbekannten und ungetestet durch die empfangenen Dokumente zu bezeugen und ihre Meinung äußern, sagen die Anklage ".

13 März 1964 während der zweiten Sitzung des Prozesses, Brodsky wurde auf den maximal möglichen nach der Verordnung „Parasitismus“ Strafe verurteilt - fünf Jahre Zwangsarbeit in einer Einöde. Er wurde verbannt (unter Begleitung zusammen mit Strafgefangenen eskortierte) Konoscha im Bereich der Region Archangelsk und im Dorf Norinskaya siedelt. In einem Interview mit Volkov Brodsky nannte dies die glücklichste Zeit in seinem Leben. Im Exil studierten Brodsky englische Dichtung, einschließlich Kreativität WH Auden.
Zusammen mit den umfangreichen Poesie Publikationen in Emigranten Publikationen ("Air Way", „Neues russisches Wort“, "Seeding", "Facets" et al.), im August und September 1965 Brodsky, die beiden Gedichte in Konoscha veröffentlicht wurden „Ruf“ die lokale Zeitung.

Der Versuch des Dichters war einer der Faktoren,, geben Anlass zu der Menschenrechtsbewegung in der UdSSR und die erhöhten Aufmerksamkeit im Ausland, um die Situation der Menschenrechte in der UdSSR. Gerichtsakten, Frida gemacht Vigdorova, Es wurde in einflussreichen internationalen Zeitschriften veröffentlicht: «New Leader», "Begegnung", „Figaro Literatur“, čitalas' von BBC. Mit der aktiven Beteiligung von Achmatowa führte eine öffentliche Kampagne zur Verteidigung von Brodsky. Die zentralen Figuren in ihm waren Frida Vigdorova und Lydia Chukovskaia. Mehr als eineinhalb Jahre schrieb sie unermüdlich Briefe in der Verteidigung von Brodsky in allen Partei- und die Gerichte und zum Schutz von Menschen Brodsky zu bringen, Einfluss im Sowjetsystem. Briefe zur Verteidigung von Brodsky unterzeichnet D. D. Schostakowitsch, C. ich. Marshak, K. und. Čukovskim, K. Г. Paustovskim, A. T. Twardowski, Yoo. P. Deutschland und andere. Nach einem Jahr und eine Hälfte, im September 1965 Unter dem Druck der sowjetischen und die Weltöffentlichkeit (insbesondere, nach Jean-Paul Sartre und einer Reihe von anderen ausländischen Autoren an die sowjetische Regierung des Verweises) Bezugszeitraum wurde auf die tatsächlich serviert reduziert, Brodsky kehrte nach Leningrad. Nach I. Gordini: „Bustle Koryphäen der sowjetischen Kultur keinen Einfluss auf die Leistung haben nicht. Entscheidend war eine Warnung von „Freund der UdSSR“ von Jean-Paul Sartre, dass beim Europäischen Forum des Schriftstellers, die sowjetischen Delegation wegen „Brodsky Falles“ in einer schwierigen Situation sein kann ".

Im Oktober 1965 Brodsky Jahr auf Empfehlung von Korney Tschukowski und Boris Vakhtina wurde an dem Leningrad Zweig des Schriftstellerverbandes zu einer kleinen Gruppe von Übersetzern zugelassen, die weiterhin weitere Beschuldigungen von Parasitismus vermeiden.
Brodsky, einander gegenüberliegende ihm aufgezwungen - vor allem die westlichen Medien - das Bild eines Kämpfers mit den sowjetischen Behörden. A. Volgin schrieb, Brodsky „nicht gern in einem Interview über die Schwierigkeiten sprechen, portiert sie in sowjetischen Gefängnissen und Irrenanstalten, aggressiv bewegt sich weg von dem Bild eines „Selfmademan“ Bild der „Opfer des Regimes“, ". Insbesondere, er behauptete,: „Ich war in jeder Hinsicht glücklich. Andere haben es viel mehr, Es war viel schwieriger,, als ich ". und selbst: “... Ich denke, etwas, Ich mache das alles verdient ".

In den letzten Jahren zu Hause

Brodsky wurde verhaftet und verbannt 23-jährigen Jungen, und kehrte 25 Jahre des etablierten Dichter. Bleiben Sie zu Hause bekam er weniger 7 Jahre. Es gab eine Reife, verstrichene Zeit an einen bestimmten Kreis von Zugehörigkeit. Im März 1966 Anna Achmatowa, die Toten. Noch früher begann ich um ihren „Zauber Chor der“ jungen Dichter zu zerfallen. Brodsky Position in der offiziellen sowjetischen Kultur in jenen Jahren mit der Position von Achmatowa in 1920-1930, oder im Zeitraum von Mandelstam verglichen werden, vor seiner ersten Verhaftung.
Am Ende 1965 Brodsky Jahre in Leningrad Zweig des Verlags „sowjetischen Schriftsteller“ das Manuskript seines Buches bestanden „Die Winter-Mail (Gedichte 1962-1965)». Ein Jahr später,, nach Monaten der Tortur und trotz zahlreicher positiver interne Überprüfung, das Manuskript an den Verlag zurück. „Book of Fate entscheidet nicht publishing. Irgendwann entschied sich der Regionalausschuss und der KGB im Prinzip diese Idee zu löschen ".

In 1966-1967 erschien die Sowjetpresse 4 Dichtes Gedicht (nicht mitgerechnet die Publikationen in Zeitschriften Kinder), nach einer Zeit der öffentlichen Stummheit. Aus der Sicht des Lesers, der einzige Bereich, der poetischen Tätigkeit, verfügbar Brodsky, wurden übersetzt. „Dieser Dichter in der Sowjetunion existiert nicht“ - sagte in 1968 von der sowjetischen Botschaft in London als Antwort auf Brodsky schickte eine Einladung in einem internationalen Poesiefestival Poetry International teilnehmen.

Inzwischen ist es Jahre her,, mit intensiver poetischen Arbeit gefüllt, was dazu führte in den Gedichten, in Zukunft in einem Buch in den USA veröffentlicht enthalten: „Halt in der Wüste“, „Das Ende einer großen Ära“ und „New Stanzas nach Augusta“. In den Jahren auf einem Gedicht „Gorbunov und Gortschakow“ arbeitete 1965-1968 - das Produkt aus, die Brodsky selbst großen Wert. Neben den gelegentlichen öffentlichen Raum und Lesen in den Wohnungen von Freunden Poesie Brodsky ist weit verbreitet in Samisdat dispergiert (mit zahlreichen unvermeidlichen Verzerrungen - Kopierer in jenen Tagen gab es nicht). vielleicht, ein breiteres Publikum dank der sie Songs bekam, geschrieben von Alexander und Evgeny Mirzayanov Klyachkin.

Äußerlich Leben Brodsky in den Jahren entwickelte sich relativ ruhig, aber der KGB nicht die Pflege seiner „alten Kunden“ verlassen. Dies wurde durch die erleichterte, dass „Es ist daher sehr beliebt bei ausländischen Journalisten, Wissenschaftler-Slavisten, kommt nach Russland. er interviewte, er wurde an westlichen Universitäten eingeladen (natürlich, dass die Erlaubnis der Behörden verlassen nicht geben) und so weiter. n. ". Zusätzlich zu den Transfers - die Arbeit an dem er sehr ernst nahm - Brodsky Schwarzarbeit verfügbar andere Schriftsteller für, von dem „System“ ausgeschlossen, Wege: freier Rezensent in „Aurora“ -Magazin, random "schlock" in den Studios, sogar gefilmt (in der Rolle des Sekretärs des Parteikomitees) in dem Film „Der Zug in einen fernen August“.

Über die Grenzen der UdSSR Brodsky Gedichte weiterhin auf Russisch erscheinen, und Übersetzungen, in erster Linie auf Englisch, Polnisch und Italienisch. die 1967 in England kam nicht autorisierte Sammlung von Übersetzungen «Joseph Brodsky aus. Elegie an John Donne und andere Gedichte / Tr. von Nicholas Bethell ». die 1970 in New York geht, "in der Wüste Stop" - das erste Buch Brodsky, unter seiner Kontrolle zusammengestellt. Gedichte und Vorbereitungsmaterial für das Buch geschmuggelt aus Russland oder, wie es der Fall mit dem Gedicht „Gorbunov und Gortschakow“, Sie wurden von Diplomatenpost in den Westen geschickt.
die 1971 Brodsky, wurde ein Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste gewählt.

im Exil

10 Mai 1972 Jahr genannt Brodsky das Visa-Büro und legte vor einer Wahl: sofortige Auswanderung oder „hot denochki“, Was könnte eine Metapher in den Mund des KGB Verhör bedeuten, Gefängnissen und psychiatrischen Krankenhäusern. Zu der Zeit hatte er bereits zweimal - im Winter 1964 Jahr - er hatte auf der „Prüfung“ in psychiatrischen Krankenhäusern liegen, was war, Nach ihm, schreckliches Gefängnis und Exil. Brodsky einen entsprechenden Beschluss gefasst zu verlassen. dieses Lern, Vladimir Maramzin lud ihn alle zu sammeln, die für die Herstellung der gesammelten Werke von Samisdat geschrieben. Das Ergebnis war die erste und 1992 , Die einzige Sammlung von Werken von Joseph Brodsky - natürlich, Schreibmaschinen. Bevor er ging, hatte er alle zu genehmigen 4 Volumen. Durch die Wahl auswandern, Brodsky versucht, den Tag der Abreise zu verzögern, aber die Behörden wollen unerwünschten Dichter loszuwerden so schnell wie möglich. 4 Juni 1972 Jahre seines sowjetischen Staatsbürgerschaft entzogen nahm Brodsky aus Leningrad auf der vorgeschriebenen jüdischen Auswanderung Route ab: Wien.

Zwei Tage nach seiner Ankunft in Wien, Brodsky geschickt wohnhaft in Österreich bekannt hat. Oden. „Er reagierte auf mich mit außergewöhnlicher Beteiligung, sofort nahm er unter seine Fittiche ... hat mich literarischen Kreisen "vorstellen. Zusammen mit Auden, Brodsky Ende Juni wird an dem Internationalen Festival der Poesie unter (Poetry international) in London. Mit Kreativität Auden hatte Brodsky seit seinem Exil bekannt und nannte ihn, zusammen mit Achmatowa, Dichter, Wir haben einen entscheidenden „ethischen Einfluss“ hatte. Zur gleichen Zeit in London traf Brodsky mit Isaiah Berlin, Stephen Spender, Şejmasom Xini Roʙertom Louellom.

Lebenslinie

Im Juli 1972 g. Brodsky zog in die Vereinigten Staaten und nimmt den Posten „ein Gast des Dichters“ (Dichter-in-residence) die University of Michigan in Ann Arbor, das lehrt, intermittierend, zu 1980 g. Von diesem Moment an der UdSSR in unvollständig beendet 8 High-School-Leben führt Brodsky Hochschullehrer, die Übernahme der nächsten 24 Jahre Professuren in insgesamt sechs amerikanischen und britischen Universitäten, einschließlich in Columbia und in New York. Er lehrte die Geschichte der russischen Literatur, Russische und Weltpoesie, Vers Theorie, Sie gab Vorträge und Lesungen an den internationalen Literaturfestivals und Foren, Bibliotheken und Universitäten in den USA, in Kanada, England, Irland, Frankreich, Schweden, Italien.

Im Laufe der Jahre verschlechterte sich sein Gesundheitszustand stetig, Brodsky, dessen erster Herzinfarkt kam in den Tagen Gefängnis 1964 года, litt 4 Herzinfarkt 1976, 1985 und 1994 Jahre.
Brodsky Eltern reichte eine Erklärung zwölfmal für die Erlaubnis, seinen Sohn zu sehen, die gleiche Anfrage an die Regierung der UdSSR gerichtet Gesetzgeber und prominente US-Kultur, aber auch nach, Brodsky in 1978 Jahr unterzog sich Operation am offenen Herzen und war der Versorgung in Not, seine Eltern waren ein Ausreisevisum verweigert. Sohn sie nicht mehr zu sehen. Brodsky Mutter starb in 1983 Jahr, etwas mehr als ein Jahr später, starb sein Vater. Beide Male, Brodsky wurde nicht zur Beerdigung kommen gelassen. Eltern Buch „Part of Speech“ gewidmet (1977), Gedicht „Der Gedanke an dich entfernt, beide degradiert Diener ... " (1985), „In Erinnerung an seinen Vater: Australien » (1989), Essay "Room and a Half" (1985).

die 1977 , Brodsky nimmt die US-Staatsbürgerschaft, in 1980 schließlich zog von Ann Arbor nach New York, weiter teilt seine Zeit zwischen New York und South Hadley, Campus in Massachusetts, wo man 1982 bis zum Ende seines Lebens hat er im Sommersemester im Konsortium „fünf Hochschulen“ gelehrt. die 1990 Brodsky wurde Mary Sotstsani verheiratet, Italienisch Aristokrat, Russisch auf der mütterlichen Seite. die 1993 Jahr hatten sie eine Tochter, Anna.

Dichter und Essayist

Brodsky Gedichte und ihre Übersetzungen außerhalb der UdSSR veröffentlicht 1964 года, wenn sein Name wurde mit der Veröffentlichung der Aufzeichnungen des Hofdichter weithin bekannt. Seit seiner Ankunft im Westen, seine Dichtung erscheint regelmäßig auf den Seiten von Publikationen der russischen Emigration. Vielleicht ist die am meisten, als in der Presse in russischer Sprache, veröffentlicht Übersetzungen von Brodsky Gedichte, vor allem in den USA und Großbritannien Zeitschriften, und 1973 Jahr erscheint und das Buch von ausgewählten Übersetzungen. Aber in den neuen russischen Poesie Bücher sind nur in der veröffentlichten 1977 g. - ist „Das Ende der Belle Époque“, einschließlich Gedichte 1964-1971 Jahre, und "Part of Speech", die enthaltenen Werke, geschrieben in 1972-1976. Der Grund für diese Aufteilung waren keine externen Ereignisse (Auswanderung) - Interpretation des Exils als bedeutsamer Faktor war ausländische Brodsky - und dann, dass er glaubte, in 1971/1972 Jahre qualitative Veränderungen in seiner Arbeit. An dieser Wende des schriftlichen „Still Life“, „Odnomu Tyrann“, „Odysseus Telemachos“, „Song of Innocence, es ist die Erfahrung ", „Briefe an einen Roman Friend“, "Funeral Bobo". In dem Gedicht „1972“, in Russland ins Leben gerufen und im Ausland abgeschlossen, Brodsky, gibt die folgende Formel: „Alles, dass ich es tat, Ich habe nicht für / Ruhm in der Ära des Kinos und Radios, / sondern wegen seiner Heimat Rede, Literatur ... ". Der Name der Sammlung - „Part of Speech“ - wird durch das gleiche Versprechen erklärt, Lapidarium in seinem Nobel-Vortrag formuliert: „Wer-wer, und der Dichter immer weiß, <...> das ist nicht die Sprache seines Instruments, und er - mittels Sprache ".

In den 1970er und 1980er Jahren, Brodsky, allgemein, nicht in seinem neuen Buch der Gedichte enthalten, in früheren Sammlungen enthalten. Ausnahme ist die 1983 das Buch "New Stanzas nach Augusta",, bestehend aus Dichtungen, umwandelt M. B. - Marina Basmanova. Jahre später sagte Brodsky über dieses Buch: „Das ist die Hauptsache in meinem Leben <...> Es scheint mir,, mit dem Ergebnis, dass „New Stanzas nach Augusta“ gelesen werden kann, als separates Produkt. Leider, Ich schrieb "The Divine Comedy". und, offenbar, Ich schreibe es nie. Und dann verwandelte sie in eine Art poetischen Buchs mit seiner eigenen Geschichte ... ". „New Stanzas nach Augusta“ ist das einzige Buch der Poesie Brodsky in Russisch, vom Autor selbst erstellte.

C 1972 Jahr Brodsky Adressen aktiv die Aufsätze, die nicht verlassen, bis zum Ende des Lebens. In den USA veröffentlichte drei Bücher seiner Aufsätze: "Weniger als eins" (weniger als ein) in 1986 Jahr, «Wasserzeichen» (Quay unheilbare) in 1992 и «On Trauer und Reason» (Über Trauer und Geist) in 1995. Die meisten der Aufsätze, in diesen Sammlungen enthalten, Es wurde in Englisch geschrieben. seine Prosa, zumindest nicht weniger als seine Poesie, Brodsky einen Namen gemacht und in der Welt außerhalb der UdSSR bekannt. American National Council of Literaturkritiker Sammlung «Less Than One» als beste US-Literaturkritik für ein Buch anerkannt 1986 Jahr. Zu diesem Zeitpunkt war Brodsky der Besitzer ein halbes Dutzend Titel Mitglied der literarischen Akademien und Ehrendoktor verschiedener Universitäten, Er war der Gewinner des MacArthur Fellowship 1981 года.

Das nächste große Buch der Gedichte - „Urania“ - veröffentlicht in 1987 Jahr. Im selben Jahr gewann Brodsky den Nobelpreis für Literatur, Das war für „eine umfassende Arbeit ihm vergeben, durchdrungen Klarheit des Gedankens und dichterisch intensity " («Für einen allumfassenden Autor, durchdrungen Klarheit des Denkens und poetische Intensität »).
In den 1990er Jahren sind die vier Bücher der neuen Poesie Brodsky: „Hinweise fern“, „Kappadokien“, „In der Nähe von Atlantis“ und in Ardis nach dem Tod des Dichters veröffentlicht und wurde die letzte Kollektion „Landschaft mit einer Flut“.

Brodsky Dichtung zweifellos einen Erfolg sowohl bei den Kritikern und Literatur, und bei den Lesern, es hat, wahrscheinlich, mehr Ausnahmen, als würden die Regeln zur Bestätigung erforderlich. Reduzierte emotionale, musikalische und metaphysische Komplexität; - vor allem „spät“ Brodsky - abstoßen und einige Künstler. Insbesondere, Es kann ein Werk von Alexander Solschenizyn genannt werden, deren kreative Arbeit der Dichter Vorwürfe sind weitgehend ideologischer Charakter. Fast wörtlich erinnert sich die Kritiker aus dem anderen Lager: Dmitry Bykov in seinem Aufsatz über Brodsky nach Einführungen: „Ich werde hier nicht rashozhie Plattitüden aufwärmen über, Brodsky „kalt“, "Odnoobrazen", „Unmenschliche“ ... ", - weiterhin genau das zu tun: „Bemerkenswert wenig Live-Text ... Kaum heutigen Leser ohne viel Aufwand Finish Lesen“ Procession „In der riesigen Menge an Brodsky Werke, „Good-bye, Mademoiselle Veronica „oder“ Brief in einer Flasche „- obwohl, zweifellos, er kann nicht die „Part of Speech“ zu schätzen wissen, "Zwanzig Sonette an Mary Queen of Scots" oder "zu Celestial Talk": beste Texte noch leben, nicht versteinert noch Brodsky, lebende Seele weinen, seine Verknöcherung fühlende, Vergletscherung, umiranie ».

Dramatiker, Übersetzer, litterateur

Brodsky Peru gehören zu zwei Stücken veröffentlicht: «Marmor», 1982 und „Demokratie“, 1990-1992. Er hat auch Stücke von englischen Dramatikers Tom Stoppard des „Rosencrantz und Güldenstern“ und Ire Brendan Behan „Speaking des Seils“ übersetzt. Brodsky links eine bedeutende Erbe als globaler Übersetzer von Poesie in Russisch. Übersetzt von ihren Autoren aufgerufen werden, insbesondere, John Donne, Andrew Marvell, Richard Wilbur, Euripides (von „Medea“), Konstantinos Kavafis, Konstanten Ildefonso Galchinsky, Czeslaw Milosz, Tomas Venclova. Viel weniger Brodsky forderte die Übersetzungen ins Englische. Zunächst einmal, es, natürlich, Verlag, sowie Übersetzungen von Mandelstam, Tsvetaeva, Wislawa Szymborska, und eine Reihe anderer.

Susan Sontag, US-amerikanischer Schriftsteller und enger Freund von Brodsky, er spricht: “Ich bin sicher, dass er betrachtete sein Exil als eine große Chance zu werden, nicht nur die russischen, sondern weltweit Dichter ... Ich erinnere mich,, Brodsky sagte, lachen, irgendwo in 1976-1977: „Manchmal fühle ich mich so seltsam zu denken, Ich kann alle schreiben, ich möchte, und es wird gedruckt ". Brodsky nutzt diese Gelegenheit voll zu. ab 1972 Er stürzt sich kopfüber in die sozialen und literarischen Lebens. Zusätzlich zu den drei oben genannten Büchern von Essays, die Anzahl der Artikel von ihm geschrieben, Einführungen, Briefe an den Herausgeber, Bewertungen von verschiedenen Sammlungen von Kreuzen über hundert, die zahlreichen Vorträge in den Abendstunden Werke der russischen und englischsprachigen Dichter nicht mitgerechnet, Teilnahme an Diskussionen und Foren, Magazin Interview. Die Autorenliste, auf deren Arbeit gibt er eine Rezension, Namen und. Lisnyanskaya, E. Reina, A. Kouchner, D. Novikov, B. Akhmadulinoi, L. Losev, Yoo. Kublanovskaya, Yoo. Aleshkovskii, ist. Uflyanda, die. Gandelsman, A. Naimana, Р. Derieva, Р. Uilbera, ABER. Milos, M. Strang, D. Walcott und andere. Die wichtigsten Zeitungen auf der ganzen Welt veröffentlicht seine Berufung in der Verteidigung der verfolgten Schriftsteller: C. Entwicklung, n. Horbanevskoy, die. Maramzin, T. Venclova, K. Azadovsky. "Außerdem, er versuchte, eine so große Zahl von Menschen zu helfen ", - einschließlich, Empfehlungsschreiben -, „dass in den letzten Jahren eine gewisse Abwertung seiner Empfehlungen kommen“.
Der relative finanzielle Wohlstand (mindestens, nach den Maßstäben der Auswanderung) Brodsky gab die Möglichkeit, mehr materielle Unterstützung zur Verfügung zu stellen.

Library of Congress wählt Brodsky Hofdichter der USA in den Jahren 1991-1992. diese ehrenvoll, aber traditionell bewertet, als er eine aktive Lobbyarbeit der Poesie entwickelt. Seine Ideen führten zur Schaffung der amerikanischen Poesie und Literacy Project (amerikanisches Projekt: „Dichtung und Literacy“), bei denen 1993 Jahr mehr als eine Million kostenlose Bücher von Poesie haben in den Schulen verteilt worden, Hotels, Supermärkte, Bahnhöfe, usw.. Laut William Wadsworth, besetzt mit 1989 auf 2001 g. als Direktor der Akademie of American Poets, inauguralnaya Rede Brodsky Beitrag Hofdichter „war die Ursache für die Transformation von Amerikas Sicht auf die Rolle der Poesie in ihrer Kultur“. Kurz vor seinem Tod wurde Brodsky in der Idee interessiert, eine Russische Akademie in Rom gefunden. Im Herbst 1995 Er an den Bürgermeister von Rom gedreht, einen Vorschlag, die Akademie zu etablieren, wo sie könnten lernen und arbeiten Künstler, Schriftsteller und Wissenschaftler aus Russland. Diese Idee wurde verwirklicht erst nach dem Tod des Dichters. die 2000 Jahr Speicher Fellowship Fund Brodsky nach Rom geschickt, um den ersten russischen Dichter und Gelehrte, und 2003 g. - der erste Künstler.

Englisch-sprachige Dichter

die 1973 g. Autorisierte veröffentlichte das erste Buch von Übersetzungen von Brodsky Dichtung in Englisch - «Ausgewählte Gedichte» (ausgewählte Gedichte) Übersetzungen von George Klein und mit einem Vorwort von Auden. Eine zweite Sammlung in Englisch, «Ein Teil von Speech» (Wortart), kommt in 1980 Jahr; dritte, «Zur Urania» (Um Urania), - in 1988. die 1996 veröffentlichte er «so weiter» (Usw) - 4. Sammlung von Gedichten auf Englisch, vorbereitet Brodsky. In den letzten beiden Büchern umfasst sowohl Transfer und automatische Übersetzung aus dem Russischen, und Gedichte, in Englisch geschrieben. Im Laufe der Jahre Brodsky weniger größte Übersetzungen seiner Gedichte ins Englische andere Übersetzer; zugleich schrieb er immer mehr Gedichte auf Englisch, obwohl, in seinen eigenen Worten, Er hielt mir nicht einen zweisprachigen Dichter und behauptete,, dass „für mich, Wie schreibe ich Gedichte auf Englisch, - es ist eher ein Spiel ... ". Losev schreibt: „Sprachlich und kulturell Brodsky war Russisch, Was die Identität, in seinen reifen Jahren hat er es in die lapidare Formel marginalisierten, die immer wieder verwendet wurde,: „Ich - ein Jude, Russischer Dichter und ein amerikanischer Bürger „“.

In pyatisotstranichnom Sitzung der Poesie Brodsky englischsprachigen, nach dem Tod des Autors ausgegeben, Übersetzung, ohne ihre Beteiligung gemacht. Aber wenn seine Essays verursacht meist positive kritische Antworten, Haltung zu ihm als Dichter in der englischsprachigen Welt ist alles andere als einfach gewesen. Laut Valentina Polukhina „Paradox der Wahrnehmung Brodsky in England, dass mit dem wachsenden Ruf Brodsky, Essayist verschärft Angriffe Brodsky Dichter und Übersetzer seiner eigenen Gedichte ". Bandbreite der Schätzungen war sehr breit, von extrem negativ Lob, und prevaliroval, wahrscheinlich, kritisches Bias. Rollen Brodsky Dichtung auf Englisch, übersetzen seine Gedichte ins Englische, Beziehung russische und englische Sprache in seiner Arbeit gewidmet, insbesondere, Essay-Memoiren Daniel Ueyssborta «Von Russian mit Liebe».

Rückkehr

Perestroika in der UdSSR, und es fiel mit der Verleihung des Nobelpreis Brodsky brach durch den Damm der Stille zu Hause, und kurz Veröffentlichung Gedichte und Essays gegossen in Brodsky. zuerst (abgesehen von ein paar Gedichte, im Jahr 1960 an die Presse durchgesickert) eine Auswahl von Gedichten von Brodsky erschien in der Dezember-Ausgabe der „Neue Welt“ von 1987 Jahr. Bis zu diesem Zeitpunkt das Werk des Dichters in einem sehr begrenzten Publikum bekannt wurde aufgrund der Listen von Gedichten in seiner Heimat, in Samisdat in Umlauf. die 1989 Brodsky, wurde nach dem Verfahren saniert 1964 года.

die 1992 Jahr in Russland startet 4-Volumen gesammelte Werke gehen.
die 1995 Brodsky wurde der Titel Ehrenbürger von St. Petersburg verliehen.
Gefolgt von einer Einladung nach Hause zurückkehren. Brodsky verschoben Besuch: es verwirrt die Werbung der Veranstaltung, Gedenken, die Aufmerksamkeit der Medien, die zwangsläufig durch seinen Besuch folgen würde. Sie nicht die Gesundheit lassen und. Einer der letzten Argumente waren: „Der beste Teil von mir ist schon da - meine Poesie“.

Tod und Begräbnis

Samstag Nacht 27 Januar 1996 in New York Brodsky war die Vorbereitung nach South Hadley zu gehen, und versammeln sich in einem Portfolio von Büchern und Manuskripten, am nächsten Tag mit Ihnen zu nehmen. Montag begann die Frühjahrssemester. Gute Nacht Frau, Brodsky sagte, dass er braucht mehr Arbeit, und ging zu seinem Büro. Morgen, auf dem Boden seines Büros und fand seine Frau. Brodsky war vollständig bekleidet. Auf dem Schreibtisch neben die Brille ein offenes Buch liegt - zweisprachige Ausgabe der griechischen Epigramme. Herz, nach Ärzten, Es blieb plötzlich - Herzinfarkt, Dichter starb in der Nacht 28 Januar 1996 года.

1 Februar 1996 bei Grace Episcopal Parish Church (grace Church) Brooklyn Heights, in der Nähe von Brodsky Hause, Beerdigung gehalten. Am nächsten Tag gab es eine vorübergehende Beisetzung: der Körper im Sarg, gepolstertes Metall, Wir waren in einer Krypta auf dem Friedhof an der Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit gelegt (Trinity Church Cemetery), am Ufer des Hudson River, wo sie gespeichert, bis 21 Juni 1997 года. Schickte ein Telegramm auf den Vorschlag der Russischen Föderation Staatsduma-Abgeordnete Mr.. die. Starovojtovoj den Dichter in St. Petersburg auf Vasilevsky Insel begraben wurde abgelehnt - „sollte für Brodsky die Frage nach der Rückkehr in ihre Heimat lösen“. Ein Gedenkgottesdienst abgehalten wurde 8 März in Manhattan in der Episcopal Cathedral of St. John the Divine. Reden waren nicht. Gedichte lesen Czeslaw Milosz, Derek Walcott, Şejmas Xini, Mikhail Baryshnikov, Lev Losev, Anthony Hecht, Mark Strand, Rozanna Warren, Yevgeny Rein, Vladimir Uflyand, Tomas Venclova, Anatoly Naiman, Yakov Gordin, Maria Sotstsani-Brody und andere. Es gab Musik von Haydn, Mozart, Pyorsella. die 1973 Jahr in der gleichen Kathedrale war Brodsky einer der Organisatoren von dem Gedenkfeier Speicher WH Auden.

Die Entscheidung über den endgültigen Standort des Dichters Beerdigung dauerte mehr als ein Jahr. Nach Brodsky Witwe Mary: „Die Idee einer Beerdigung in Venedig wurde von einem seiner Freunde zum Ausdruck. diese Stadt, die, außer St. Petersburg, Joseph am meisten liebte. Außerdem, Argumentation egoistisch, Italien - mein Land, so war es besser, mein Mann dort und begraben. Begrabe ihn in Venedig war es einfacher, als in anderen Städten, zum Beispiel, in meiner Heimatstadt Kompinyano um Lucca. Venedig ist näher an Russland und ist eine günstige Stadt ". Veronica und Benedetta Schiltz Cravero stimmten Venedig Behörden auf dem alten Friedhof auf der Insel San Michele zu platzieren.

21 Juni 1997 Jahr auf dem Friedhof San Michele in Venedig war Gastgeber der Umbettung des Körpers von Joseph Brodsky. Ursprünglich geplant, sie in dem Körper des Dichters im russischen Teil des Friedhofs zwischen den Gräbern von Strawinsky und Diaghilev zu begraben, aber es war unmöglich, Brodsky war nicht so orthodox. Auch verweigert Bestattung und die katholische Geistlichkeit. Als Ergebnis haben wir uns entschlossen, den Körper in dem evangelischen Teil des Friedhofs zu begraben. Ruhestätte wurde ein bescheidenes Holzkreuz mit dem Namen von Joseph Brodsky bemerkt. Einige Jahre später am Grab wurde installiert Grabstein von Künstler Vladimir Radunskaya.

Quelle: https://ru.wikipedia.org/wiki/Бродский,_Иосиф_Александрович

Die meisten besuchten Brodsky Dichtung


alle Poesie (Inhalt alphabetisch)

Hinterlasse eine Antwort